20 Jahre Achenseelauf

Herbststimmung, sportliche Top-Leistungen und strahlende Finisher – der Achenseelauf lockte zum 20. Jubiläum über 1.700 Teilnehmer an den Start…

Herbststimmung, sportliche Top-Leistungen und strahlende Finisher – der Achenseelauf lockte zum 20. Jubiläum über 1.700 Teilnehmer an den Start.

Manuel Innerhofer aus Österreich konnte sich wie bereits im Vorjahr den Sieg bei den Herren sichern und Jana Wanja Ngana aus Kenia war in der Kategorie der Damen siegreich. Bereits am Samstag starteten die jüngsten Teilnehmer beim Achensee Kinderlauf.

Über 1.700 Läufer ließen sich trotz der herbstlich-feuchten Witterung den Lauf vor der einzigartigen Kulisse zwischen Berg und See nicht entgehen – 23,2 Kilometer galt es beim Achenseelauf rund um den See zu bezwingen. Möglich war dies allein oder zu zweit in Form eines Staffellaufs. „Der große Ansturm auf die Teilnehmerplätze und die Begeisterung der Teilnehmer auch bei herausfordernden Witterungsbedingungen bestärkt uns in den Bemühungen rund um die Veranstaltung. Wir sehen, dass sie auch international gut ankommt. So durften wir heuer beispielsweise auch Läufer aus den USA begrüßen“, so Martin Tschoner, Geschäftsführer von Achensee Tourismus.
Mit einer Zeit von 1:20:53 siegte heuer Manuel Innerhofer aus dem Pinzgau in der Kategorie der Herren. „Mir ist es super ergangen. Nach den ersten fünf Kilometern habe ich mir gedacht, jetzt gebe ich Gas – und das habe ich dann am Schluss noch einmal steigern können“. Ihm folgten Ronald Ngigi Kariuki aus Kenia (1:23:24) und Gilbert Kemoi – ebenfalls Kenia (1:24:33). Bei den Damen hatte die Kenianerin Jana Wanja Nganga mit einer Zeit von 1:37:29 die Nase vorn. Zweitplatzierte wurde Stephanie Hirschvogl aus Österreich (1:45:33), dicht gefolgt von einer weiteren Österreicherin –  Sophia Moosbrugger (1:46:41). In einer Spezialwertung wurden wieder die schnellsten Läufer aus der Achensee Region ermittelt. Diese so genannte Achentalwertung ging heuer an Lukas Undervall mit einer Zeit von 1:38:45, die schnellste „Achentalerin“ ist Marina Ledermaier mit einer Zeit von 2:05:36. Bereits am Samstag starteten die jüngsten Teilnehmer beim Achensee Kinderlauf – rund 140 „Minis“ waren mit vollem Eifer dabei, auch der Fitnesslauf wurde am Samstag ausgetragen.

Federführend organisiert wurde der Achenseelauf heuer zum letzten Mal vom Laufteam Achensee. Ab 2020 übernimmt Achensee Tourismus den Lead bei dem Event. „Der Aufwand, eine so große Veranstaltung zu organisieren ist für einen Verein mittlerweile vom Aufwand her nicht mehr tragbar. Aufgrund unserer Kompetenz im Eventbereich war es für uns ein logischer Schritt, den Großteil der Organisation unter Absprache mit dem Laufteam Achensee zu übernehmen. Bereits in der Vergangenheit wurde hier sehr erfolgreich zusammengearbeitet – das wird in Zukunft in einer anderen Konstellation fortgeführt“, so Tschoner.
Seinen Ursprung nahm der Achenseelauf übrigens vor über 20 Jahren in Irland. „Wir sind damals beim Dublin City Marathon mitgelaufen. Da haben wir den Entschluss gefasst, dass wir eine Laufveranstaltung am Achensee organisieren wollen. Beim ersten Mal sind schon etwa 400 Läufer dabei gewesen – seitdem ist die Veranstaltung kontinuierlich gewachsen“, erzählt Josef Hausberger, langjähriger Obmann des Laufteams Achensee, der erst im Mai von Günther Englmaier in seiner Funktion abgelöst wurde. „Unser Erfolgsgeheimnis ist einerseits die Route direkt am See – es gibt keinen anderen Lauf, bei dem man durchgehend am See ist – und andererseits vor allem die rund 300 motivierten Helfer, die uns jedes Jahr mit vollem Engagement unterstützen. Diese Motivation spüren auch die Teilnehmer“, schwärmt Hausberger, der den diesjährigen Achenseelauf vom Achenseeschiff aus begleitet hat.

Ergebnisse Achenseelauf 2019

Herren

  1.  Manuel Innerhofer (1:20:53)
  2.  Ronald Ngigi Kariuki (1:23:24)
  3.  Gilbert Kemoi (1:24:33)

Damen

  1.  Jana Wanja Nganga (1:37:29)
  2.  Stephanie Hirschvogl (1:45:33)
  3.  Sophia Moosbrugger (1:46:41)

Regional, saisonal und erntefrisch

Die Schlagwörter der diesjährigen „Achenseelauf PREISE“ … 

ACHENSEELAUF GEMÜSEKISTE

Das Laufteam Achensee hat sich was ganz Besonderes für euch einfallen lassen.
2018 setzt der Achenseelauf sogar bei den Preisen auf Nachhaltigkeit.

Das Holz dafür kommt von der Fichte und die Gravur erfolgt durch Winkler Gerhard – Shop Kreativ & Handwerk aus Gallzein. Die Füllung, also das saisonale Gemüse, stammt von Josef Posch aus Thaur der seinen Hof als Familienbetrieb bewirtschaftet und seit dem Jahr 2008 wird für die Tiroler Gemüsekiste produziert.
Das Gemüse wird der Saison entsprechend frisch geerntet, zusammengestellt und anschließend die Kisten befüllt.

Also, wenn das kein Grund ist, das Trainingspensum zu erhöhen um sich vielleicht auf das Stockerl zu katapultieren ;-)

Anmeldung Achenseelauf 2018

Die Anmeldung für den 19. Achenseelauf am 01. und 02. September 2018 ist ab sofort möglich :-)

Mit der Registrierung für 2018 sichert man sich einen frühen Startplatz beim schönsten Panoramalauf Österreichs und profitiert vom günstigen Startgeld.

ANMELDUNG 

Wer sich bereits dazu entschieden hat am ersten September-Wochenende 2018 mit dabei zu sein, kann sich hier über alle wichtigen Details informieren:

Zu den verschiedenen Streckenprofilen

Zur visuellen Streckenbesichtigung- das VIDEO

Achenseelauf 2016 – Impressionen & Ergebnisse & Teilnehmerfotos

Mit dem 03. und 04. September 2016 geht die 17te Auflage des Internationalen Achenseelaufs über die Bühne.

Wir haben für euch die Ergebnisse der Kinderläufe, des Fitnesslaufes und natürlich des Hauptlaufes (mit Staffellauf) festgehalten und zeigen euch die besten Impressionen.

„Achenseelauf 2016 – Impressionen & Ergebnisse & Teilnehmerfotos“ weiterlesen

Anmelden für das Jubiläumsjahr …

 

… am 06./07. September 2014 geht es bereits zum 15ten Mal 23,2 km rund den Achensee.

Das Laufteam Achensee mit seinen ganzen fleißigen Helfern ist schon am arbeiten und organisieren für die perfekte Jubiläumsveranstaltung.

Ab sofort können sich auch alle Lauffans für die Bewerbe am ersten Septemberwochenende 2014 anmelden.

ANMELDUNG Achenseelauf 2014

 

14. Achenseelauf 2013

 

Knapp 1.600 Starter beim Achenseelauf 2013

Ob Hobby- oder Profiläufer, die 14. Auflage des Achenseelaufs begeisterte trotz Regenwetter am 1. September 2013 alle Teilnehmer. Die schnellste Runde um Tirols größten See drehte der Kenianer Henry Kemboi. Mit einer Zeit von 01:18:18 Stunden sicherte er sich den Sieg. Bei den Damen hatte die 6-fache österreichische Berglaufstaatsmeisterin Andrea Mayr aus Wien die Nase vorn und holte mit einer Zeit von 01:27:44 Stunden den Streckenrekord der Damen zurück nach Österreich. Für die Sport- und Vitalregion Achensee markiert die beliebte Laufveranstaltung traditionell den Sommerausklang und zugleich den Beginn der goldenen Herbstzeit.

PRESSEINFORMATION

IMPRESSIONEN